Herzlich willkommen

auf der Homepage des Vereins URANIA Barnim e.V.!

Wir sind staatlich anerkannter Bildungsträger im Landkreis Barnim und wurden mit der Europaurkunde des Landes Brandenburg ausgezeichnet. Wir, das Leitungsteam der URANIA Barnim freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Homepage. Die Homepage soll unser aktuelles Bildungsangebot präsentieren, unser Vereinsleben vorstellen und Ihnen die Möglichkeit bieten, sich über aktuelle Projekte zu informieren.

 

Bei Anregungen, Hinweisen und Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Viel Spaß beim Stöbern ...

 

Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.

URANIA Barnim e.V. im Gespräch
URANIA Barnim e.V. im Gespräch


Bewerbung - Ihr Themenangebot für 2019

Gesucht: Ideenangebote für unser Programmheft 2019

Nachstehendes Formular bitte ausfüllen! Bewerbungen nur noch bis 20.10.2018 möglich!

Nach Ihrer Bewerbung besprechen wir im Vorstand, ob der Vorschlag für 2019 aufgenommen werden kann. Evtl. ergeben sich auch Terminverschiebungen, die wir mit Ihnen abklären werden.

mehr lesen

Unsere Bildungsangebote

Foto: Fotolia / JenkoAtaman


Tanzen im Sitzen – Bewegung und Spaß für Ältere

 

Referentin: Frau Dipl.-Päd. Baumgarten

 

Ort: Residenz Kaisergarten, Alloheim Seniorenresidenz,
Breitscheitstraße 32, 16321 Bernau

 

Beginn: 18.10.2017 um 15.00 Uhr

mehr lesen

Ein Rundgang durch Bernau in Bildern und Geschichten

Thema: Ein Rundgang durch Bernau in Bildern und Geschichten

 

Referent: Herr Dr. sc. phil. Hinderlich

 

Ort: Diakonie Werneuchen, Altstadt 15, 16356 Werneuchen

 

Beginn: 18.10.2018 um 15.00 Uhr

mehr lesen

169. Medizinischer Sonntag

Thema: Unsere Esskultur. Einfluss der menschlichen Ernährung auf die Gesundheit


Referent
: Herr Dipl.-Med. Roland Wittenberg

 

Ort: Immanuel Klinikum, Ladeburger Str. 17 in 16321 Bernau

Konferenzsaal (4. Etage)

 

Datum: SO., 21.10.2018 um 11.00 - 12.30 Uhr

mehr lesen

Der Burgers Zoo

Thema: Der Burgers Zoo: Eine Reise um die Welt an einem Tag

 

Referenten: Herr Dr. Rothgänger und Frau Dipl.-Ing. Ute Henschel

 

Ort: GGAB Bernau, Alte Lohmühlenstraße 27, 16321 Bernau

 

Beginn: 22.10.2018 um 14.00 Uhr

mehr lesen

Tanzen im Sitzen – Bewegung und Spaß für Ältere

 

Referentin: Frau Dipl.-Päd. Baumgarten

 

Ort: Altenhilfe- und Begegnungszentrum der Volkssolidarität Barnim e.V.,
Sonnenallee 2, 16321 Bernau

 

Beginn: 23.10.2018 um 14.00 Uhr

mehr lesen

Englisch für Anfänger

Thema: Englisch für Anfänger / Touristen

Referentin: Frau Streblow

 

Ort: URANIA Klub, Eberswalder Str. 9, 16321 Bernau

Beginn: 23.10.2018-27.11.2018 jeweils von 17.00-18.30 Uhr
Am 6. November findet kein Kurs statt.

 

Kursgebühr: 15,00 € für 5 Veranstaltungen

 
mehr lesen

Spanisch für Anfänger

Thema: Spanisch für Anfänger / Touristen

Referentin: Frau Streblow

 

Ort: URANIA Klub, Eberswalder Str. 9, 16321 Bernau

Beginn: 23.10.2018-27.11.2018 jeweils von 19.00-20.30 Uhr

Am 6. November findet kein Kurs statt.

 

Kursgebühr: 15,00 € für 5 Veranstaltungen

mehr lesen

Rund um die Kartoffel

 

Referentin: Frau Dipl.-Päd. Baumgarten

 

Ort: Volkssolidarität Barnim e.V. - KGS Eberswalde,
Mauerstr. 17, 16225 Eberswalde

 

Beginn: 25.10.2018 um 14.30 Uhr

mehr lesen

Norwegen und Island

Thema: Mythen der Trolle, Zwerge, Riesen und Feen

 

Referenten: Herr Dr. Hartmuth Rothgänger und Frau Dipl.- Ing. Ute Henschel

 

Ort: AWO Altenpflegeheim Wohnen „Am Weinberg“, Weinbergstraße 9, 16321 Bernau

 

Beginn: 25.10.2018 um 15.30 Uhr

mehr lesen

URANIA-KLUB: 100 Jahre Ende des 1. Weltkrieges - „Im Felde unbesiegt“

Moderator: Herr Dr. Richard Hinderlich

 

Ort: URANIA Klub, Eberswalder Str. 9, 16321 Bernau

 

Beginn: DO., 25.10.2018 um 19.00 Uhr

 

Kursgebühr: Der Teilnehmerbeitrag beträgt 3,00 € (ermäßigt 2,00 €)

mehr lesen

Sehr geehrte Mitglieder und Freunde des Vereins,

... nichts bleibt, wie es ist!

 

Das gilt auch für die Arbeit unseres Bildungsvereins. In den vergangenen Jahren hat sich in unserer Tätigkeit manches verändert, vieles zum Positiven. Wenn wir uns kurzfassen, sind das vor allem folgende Aspekte:

  • Wir werden als Verein von der Öffentlichkeit besser wahrgenommen,
  • wir haben ein inhaltlich weit gefächertes Bildungsprogramm,
  • wir sind zahlenmäßig stärker,
  • wir verfügen über eine große Anzahl befähigter Referenten und Kursleiter,
  • wir nutzen unsere Räumlichkeiten und die vorhandene Technik effektiver,
  • wir kommen mit den knappen finanziellen Ressourcen dennoch zurecht.

Können wir uns nun zufrieden zurücklehnen und in unseren Aktivitäten nachlassen? Die Antwort ist ein klares NEIN. Dafür haben wir noch zu viele Baustellen. Da ist das Problem mit der Demografie. Wir konnten die Altersstruktur von Mitgliedern und Vorstand zwar verbessern, aber ein Durchbruch ist noch nicht gelungen. Ähnlich verhält es sich mit dem Bildungsangebot. Auch hier gelingt es nicht ausreichend, den veränderten gesellschaftlichen Bedingungen gerecht zu werden. Digitalisierung und moderne Kommunikation werden immer mehr Grundlage unserer Bildungstätigkeit. Sind wir selbst genügend vorbereitet?

 

Die von uns angestrebte und begonnene Zusammenarbeit mit der Akademie 2. Lebenshälfte, die seit diesem Jahr im Urania Verbund mitarbeitet, gibt uns dafür weitere Impulse und Möglichkeiten. Da wir ehrenamtlich tätig sind, geht nichts ohne Freude an der Arbeit und die Überzeugung von deren Sinnhaftigkeit. Deshalb sind gelungene Veranstaltungen das A und O der Vereinstätigkeit. Das ist für alle Beteiligten eine ständige Herausforderung.

 

Im vergangenen Jahr haben wir das ganz gut gemeistert. Wir sind also auf dem richtigen Weg. Dass wir 2017 achtzehn neue Mitglieder in den Verein aufnehmen konnten stimmt zuversichtlich.

 

Übrigens:
2018 blickt die Urania Bewegung auf eine 130-jährige Geschichte zurück.

 

Ein würdiger Anlass, unsere Arbeit erneut auf den Prüfstein zu stellen. Für das bevorstehende Weihnachtsfest, den Jahreswechsel und die vielen Vorhaben im Jahre 2018 wünscht der Vorstand allen Mitgliedern, Freunden und Sponsoren des Vereins Optimismus, Freude und persönliches Wohlergehen.

 

Der Vorstand

 

Bernau, im November 2017